Hühnerbrühe

Hühnerbrühe

Zutaten

  • 1 ganzes Huhn oder 3 Hühnerschenkel (insg. ca. 1 kg)
  • 2 Stangen Sellerie
  • 2 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Lorbeerblätter
  • 1 EL Pfefferkörner

Zum Servieren:

  • 2 Stangen Sellerie
  • 2 Möhren
  • 200 g Suppennudeln
  • 1 Hand voll frische Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Das Huhn bzw. die Hühnerschenkel in einen großen Topf legen. Sellerie, Möhren und Zwiebel in grobe Stücke schneiden und dazugeben. Knoblauchzehe, Lorbeerblätter und Pfefferkörner ebenfalls hinzugeben und so viel Wasser dazugießen, bis alle Zutaten bedeckt sind (etwa 2,5 Liter). Erhitzen, bis die Flüssigkeit fast zu kochen beginnt. Die Temperatur anschließend reduzieren und für 1 bis 1,5 Stunden sieden lassen, bis das Huhn gar ist. Zwischendurch mit einem kleinen Sieb den Schaum von der Oberfläche abschöpfen.

Anschließend das Huhn aus der Brühe holen. Die Brühe durch ein Sieb gießen und das aufgefangene Suppengemüse wegwerfen - das hat seinen Geschmack an die Brühe abgegeben und kann daher leider nicht mehr anderweitig verwendet werden.

Das Fleisch von den Knochen lösen und zurück in die Brühe geben. Sellerie und Möhren in Würfel schneiden und ebenfalls zur Suppe geben. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und für etwa 15 Minuten kochen, bis das Gemüse gar ist. Die Nudeln, je nach Sorte und Kochdauer, kurz vor Ende der Garzeit hinzugeben und mit dem Gemüse zu Ende kochen. Zum Servieren mit frischer Petersilie bestreuen.