Gegrillter Chicorée mit Wassermelone & Feta

Pickle-Sud ansetzen und Zwiebeln einlegen.

Für den Pickle-Sud Wasser, Zucker und Balsamico in einem Topf kurz aufkochen und vom Herd nehmen. Die Zwiebeln schälen, mit einem scharfen Messer in möglichst feine Ringe schneiden und in etwa 3/4 des noch warmen Pickle-Suds einlegen.

Zutaten

  • 100 g Zucker weiß
  • 100 ml Balsamico Essig, hell
  • 100 ml Leitungswasser
  • 2 rote Zwiebeln, mittelgroß

Chicorée grillen.

Die braunen Enden vom Chicorée abschneiden, Köpfe der Länge nach halbieren. Dann salzen.

In einer Pfanne das Sonnenblumenöl bei mittlerer bis hoher Hitze erwärmen und den Chicorée darin auf den Schnittflächen kurz und scharf anbraten. Mit dem Rest des Pickle-Sudes ablöschen und zum Abkühlen zur Seite stellen.

Zutaten

  • 4 Köpfe Chicorée
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 2 g Salz, fein

Wassermelone würfeln.

Die Melone großzügig von der Schale befreien und in walnussgroße Würfel schneiden.

Salat anrichten.

Zum Anrichten Salat und Melone auf den Teller drapieren, die Zwiebelringe aus dem Sud nehmen und zusammen mit Feta, Oliven und etwas Olivenöl über den Salat streuen.

Zutaten

  • 150 g Wassermelone, gewürfelt
  • 100 g Feta, gewürfelt
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 g Kalamata Oliven

Tipp: Wem Chicorée zu bitter ist, nimmt Romana-Salatherzen. Die sind nicht so herb und haben dafür etwas mehr Biss.