"https://www.facebook.com/tr?id=1636500509897976&ev=PixelInitialized" />

Georg Kaisers Kolumne

Essen ist teilbar, Menschenrechte nicht!

Der Appell zum Welthungertag fordert uns auf, den hierzulande verbreiteten Wirtschafts- und Konsumstil mit der Not der Flüchtenden in Verbindung zu sehen.

weiter lesen

Das Ziel ist Ernährungsdemokratie

Unsere Ernährungssysteme sind weder zukunftsfähig noch gerecht. Der Anschein von Reichtum und Vielfalt verdeckt soziale Benachteiligung und Verschwendung. Wir produzieren zu viel, werfen viel weg, essen im Übermaß, was uns nicht gut tut, nehmen dafür die weltweite Ausbeutung von Menschen, Tieren und Land in Kauf und belasten Natur, Klima und Gesundheit schwer damit.

weiter lesen

Manche mögen's rein

Wasser ist ein natürliches „Betriebsmittel“, ohne das wir nicht leben können. Wir brauchen es täglich. Und wir möchten es in bester Qualität trinken können, kristallklar und rein. Ob Wasser klar ist, kann man sehen. Doch was bedeutet „rein“, wenn es um Trinkwasser geht?

weiter lesen

Geht Bauer sein auch ohne Tiere?

Das landläufige Bild von einem „richtigen“ Bauernhof schließt Tiere ganz selbstverständlich mit ein! Kein Spielzeugbauernhof, kein Film und kein Kinderbuch zum Thema ohne niedliche Ferkel, Kälber, Lämmer oder flauschige Küken.

weiter lesen

Mai 2017: Der, die, das Ei?

Jedes Jahr werden Millionen männliche Küken direkt nach dem Schlüpfen getötet, da sie im bestehenden System einen geringeren wirtschaftlichen Nutzen besitzen als ihre weiblichen Geschwister. Was tun wir dagegen?

weiter lesen

April 2017: Steht das Schwein auf einem Bein, ist der Schweinestall zu klein.

Reime wie diesen sollten Sie eigentlich auf Plakatwänden lesen. So wie eine Reihe weiterer Sprüche, die nicht zufällig wie Bauernregeln klingen. Anfang Februar wollte Umweltministerin Barbara Hendricks die Debatte über kritikwürdige agrarindustrielle Praktiken damit beleben. Doch dazu kam es nicht.

weiter lesen

März 2017: Allen Spender*innen sei Dank!

Unsere vorweihnachtliche Spendenaktion war wieder ein voller Erfolg. Wir möchten uns hiermit bei allen Spendern bedanken. Natürlich lassen wir es uns nicht nehmen, ihnen zu berichten, wofür die Spenden verwendet werden:

weiter lesen

Februar 2017: Sie nennen es „moderne Landwirtschaft“!

Das "Internationale Monsanto Tribunal in Den Haag" konnte im Oktober zwar auf die Bedrohungen durch Monsanto aufmerksam machen, dieser Weckruf muss jedoch auch gehört und darauf entsprechend reagiert werden!

weiter lesen

Januar 2017: Finger weg von unserem Essen!

Es ist wieder so weit: Zum siebenten Mal werden am 21. Januar wieder Tausende zur "Wir haben es satt-Demo" kommen und sich am Potsdamer Platz dem Demonstrationszug anschließen. Die BIO COMPANY unterstützt diese Protestkundgebung seit Jahren nach Kräften. Das tun wir, weil wir es wichtig finden, uns gegenseitig unserer großen Zahl, unserer Solidarität untereinander und unseres gemeinsamen Engagements zu versichern.

weiter lesen

Dezember 2016: Alle Jahre wieder für eine bessere Welt!

Gute Traditionen sollte man beibehalten. Deswegen führen wir auch in diesem Jahr wieder eine Weihnachts-Verdopplungsaktion durch. Unterstützen Sie eines der ausgewählten Projekte und wir verdoppeln. Einmal spenden, doppelt Gutes tun!

weiter lesen

Meine Kolumne in unseren Monatsflyern und hier im Web wurde von Partnern und Kunden gern aufgegriffen und war öfter Anlass für längere, fruchtbare Diskussionen auch innerhalb des Unternehmens BIO COMPANY.

Ihr Georg Kaiser
Geschäftsführer der BIO COMPANY

Tagesgerichte
Jobs & Ausbildung
Fillialen Standorte
Kundenkarte