In Deutschland werden jährlich über 40.000 Tonnen Ackergifte versprüht, von denen viele nachweislich gesundheitsschädlich sind. Die Wirkstoffe binden sich an kleinste Staubteilchen und können mit dem Wind weite Strecken zurücklegen. So gelangen sie in Privatgärten, Wohngebiete in Stadt und Land sowie auf Bio-Äcker – mit unkalkulierbaren Auswirkungen für Pflanzen, Tiere und Menschen. Auch die Grundlagen des Bio-Anbaus sind bedroht. Damit das aufhört, müssen wir uns gemeinsam für gesunde Böden und artenreiche Feldgemeinschaften ohne Ackergifte einsetzen

Die Kampagne

Die Kampagne „Ackergifte? Nein danke!“ will erreichen, dass der Einsatz von synthetischen Ackergiften verboten wird. Die Aktion wurde von der Bürgerinitiative Landwende entwickelt, um auf konkrete Fälle von Pestizidabdrift zu reagieren. Eine erste Feldstudie mit 2011 Probanden in Deutschland ergab eine Glyphosatbelastung von 99,6 % der Proben. Um zu erforschen, wie die Ackergifte in unsere Körper gelangen und um realistische Lösungswege für eine zukunftsfähige Landwirtschaft zu erkunden, wurde gemeinsam mit Bio-Firmen das Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft gegründet.

Inzwischen engagieren sich über 35 Unternehmen im Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft e. V. für eine ackergiftfreie Landwirtschaft und den Schutz der Ressource Boden: www.enkeltauglich.bio

In bundesweiten Aktionen soll Aufmerksamkeit für dieses wichtige Anliegen geschaffen werden – eine Aufgabe, die einen langen Atem, viele Mitwirkende und starke Kampagnen benötigt. Das Netz von Sammelfiltern ist ein erster wichtiger Schritt in der wissenschaftlichen Beweisführung zur Giftanreicherung in der Luft.

Damit auch zukünftige Generationen unbelastete Lebensmittel ohne Glyphosat & Co. genießen können. Für bio. Und für unsere Enkel.

Damit auch zukünftige Generationen unbelastete Lebensmittel ohne Glyphosat & Co. genießen können. Für bio. Und für unsere Enkel.


Unser Erklärvideo zur Kampagne:

Gemeinsam gegen Ackergifte!

Die Beweise (f)liegen in der Luft: Forschung selber in die Hand nehmen. Mit einem dichten Netz von solchen Sammelfiltern können wir zusammen Großes bewirken und die gefährlichen Gifte in der Luft nachweisen. Durch den Kauf der Aktionsprodukte unterstützen Sie unsere unabhängige Studie und fördern somit eine enkeltaugliche Landwirtschaft. Alle teilnehmenden Hersteller geben beim Verkauf der Aktionsprodukte einen Teil der Erlöse in den Kampagnenfonds, mit dem die Sammelfilter, die Durchführung der Studie und die öffentlichkeitswirksamen Begleitmaßnahmen finanziert werden – ohne Aufpreis für Sie. Die Spendenaktion endet am 30.03.2019..

Die Aktionsprodukte sind an den Regalen so gekennzeichnet (bei den 1,20 € handelt es sich um ein Beispiel):

Die Gefahren

Ackergifte sind chemische Tötungsmittel, die gegen Pflanzen (Herbizide), Pilze (Fungizide) und Insekten (Insektizide) auf den Äckern ausgebracht werden. Darunter sind hochgiftige Wirkstoffe, die nicht nur Bienen töten und im Verdacht stehen, Menschen gesundheitlich zu schädigen. Sie vernichten auch viele andere Insekten und Wassertiere, schädigen das Bodenleben und belasten das Trinkwasser ebenso wie die auf dem Acker angebauten Lebensmittel.

Der Einsatz von Ackergiften in der Agrarindustrie hat unter anderem dazu geführt,

  • dass jeder zweite Feldvogel ausgestorben ist
  • dass die Hälfte der Arten in den Ackergewässern verloren gegangen ist
  • dass seit den 1980er Jahren 80 Prozent der Insekten verschwunden sind
  • dass auf vielen Ackerflächen kein Humus mehr entsteht
  • dass durch Wasser- und Winderosion kostbarer Boden verloren geht

Der Vortrag

Alle, die den Vortrag von Johannes Heimrath am 07. März 2019 in unserem POP-UP-Store in der Yorckstraße verpasst haben, können sich diesen hier nun anschauen. Johannes Heimrath ist der Initiator der Kampagne „Ackergifte? Nein danke!“ und Mitbegründer der Bürgerinitiative Landwende e.V. In seinem Vortrag beschrieb er den Zuhörer*innen die Hintergründe zur Kampagne, erklärte das Problem der unkontrollierten Pestizidverbreitung und wie Ihr die Forschung gegen den Pestizidwahnsinn unterstützen könnt. Viel Spaß beim Vortrag!

Die Aktionsprodukte im März 2019











×
Newsletter Teaser

Jetzt anmelden und viele Vorteile sichern!

  • Kostenlos
  • Aktuelle Angebote
  • Echte Bio-News