Vegane Spargel-Quiche

Vegane Spargel-Quiche

Zutaten

  • 400 g Seidentofu
  • 140 g Kichererbsen, gekocht
  • 2 Knoblauchzehen
  • 12 g frische Petersilie
  • 3 EL Hefeflocken
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Senf
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 400 g grüner Spargel

Boden

  • 200 g Dinkelmehl
  • 70 g Kichererbsen-Mehl
  • ¾ TL Salz
  • ½ TL Kurkuma
  • 100 g Margarine
  • 60 ml kaltes Wasser

Zubereitung:

1.) Für den Boden die trockenen Zutaten in einer Schale vermengen. Mit Knethaken zunächst die Margarine in die trockenen Zutaten vermengen, dann das Wasser langsam hinzugeben und zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Den Teig abgedeckt für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

2.) In der Zwischenzeit das Gemüse waschen. Den Knoblauch abziehen und die groben Stile der Petersilie entfernen. Den Lauch in feine Ringe schneiden. Die holzigen Enden des Spargels entfernen und die Stangen dritteln. (Einige Spargelstangen etwas länger lassen, um diese später auf die Quiche zu legen).

3.) In einer großen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Die Lauchringe und die Sonnenblumenkerne 2 Minuten anbraten. Den Spargel hinzugeben und weitere 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken und die Pfanne von der Kochstelle nehmen.

4.) Den Backofen auf 200°C vorheizen. In einer Küchenmaschine die restlichen Zutaten für die Füllung zu einer cremigen Masse verarbeiten.

5.) Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis (Ø 32 cm) ausrollen. Anschließend den Teig in einer gefetteten Quiche-Form (Ø 28 cm) auslegen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Für 10 Minuten im Backofen vorbacken.

6.) Den Boden nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen und die Temperatur auf 180°C reduzieren. Die Spargel-Lauch-Mischung bis auf die langen Spargelstanden auf dem Boden verteilen. Die Füllmasse gleichmäßig darüber geben und anschließend mit den langen Spargelstangen garnieren.

7.) Die Quiche für ca. 40 Minuten im Ofen goldbacken. Vor dem servieren vollständig abkühlen lassen.