Kichererbsen-Zucchini-Pancakes mit Avocadosauce

Kichererbsen-Zucchini-Pancakes mit Avocadosauce

Zutaten für die Pancakes:

  • 140 g Kichererbsenmehl
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 70 g gekochten Mais
  • 5 getrocknete Tomaten
  • 180 ml Wasser
  • ½ TL Backpulver
  • 1,5 TL Salz
  • Olivenöl (für die Pfanne)
  • Pfeffer

Zutaten für die Avocadosauce:

  • 1 reife Avocado
  • 4 EL Sojayoghurt
  • 2 TL Limettensaft
  • 1 EL Wasser
  • ½ TL Cumin
  • Agavendicksaft
  • Salz & Pfeffer
  • Außerderm:
  • Kirschtomaten
  • Rucola

Zubereitung:

für ca. 8 Pancakes

1. Gemüse Waschen und den Mais über einem Sieb abgießen.

2. Die Zucchini mit einer Gemüsereibe feinraspeln, großzügig mit Salz bestreuen und zur Seite stellen. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und die getrockneten Tomaten grob hacken.

3. In einer Rührschüssel das Kichererbsenmehl, Salz und Wasser vermengen. Die Zucchiniraspeln mit der Hand etwas auspressen und mit den restlichen Pancake-Zutaten in der Schüssel verrühren.

4. Eine große Pfanne mit etwas Olivenöl bestreichen und auf mittlerer Hitze erwärmen. Jeweils eine kleine Kelle Teig hineingeben und ca. 2 Minuten braten (die Oberseite sollte nicht mehr flüssig sein). Die Pancakes dann wenden und weiterbraten lassen.

5. Währenddessen kann die Avocadosauce zubereitet werden: Dazu die Avocado halbieren, den Kern entfernen und mit einem Löffel das Innere aus der Schale lösen.

6. Alle Zutaten in ein hohes Rührgefäß geben und mit einem Pürierstab zu einer cremigen Avocadosauce verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und Agavendicksaft abschmecken.

7. Die Pancakes mit der Avocadosauce, Tomaten, etwas Rucola und Mais genießen. Kleiner Tipp: Die Avocadosauce unbedingt frisch zubereiten, damit sie ihre schöne Farbe behält.