Kartoffelpizza mit Mozzarella und Rosmarin

Kartoffelpizza mit Mozzarella und Rosmarin

Zutaten für eine Pizza

  • 200 g Mehl
  • 50 g Hartweizengrieß
  • 1 TL Salz
  • 170 ml Wasser
  • 10 g frische Hefe
  • 1 TL Zucker

Für den Belag:

  • 2-3 Kartoffeln
  • 1 Mozzarella
  • 1 Hand voll frischer Rosmarin
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Teig sollte man idealerweise mindestens eine Stunde vor dem Backen vorbereiten, damit er Zeit zum Gehen hat. Dafür zunächst die Hefe mit dem Zucker im lauwarmen Wasser auflösen. Mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis sich die Größe etwa verdoppelt hat. Im Anschluss auf einer bemehlten Fläche möglichst dünn ausrollen.

Den Ofen auf 250°C vorheizen. Mozzarella und Kartoffeln in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Insbesondere die Kartoffeln sollten nicht dicker als ein bis zwei Millimeter sein. Als erstes den Mozzarella und dann die Kartoffeln auf dem Teig verteilen. Ein wenig Olivenöl darüberträufeln, anschließend Rosmarin, Salz und Pfeffer auf der Pizza verteilen. Für etwa 12 Minuten backen bis sie goldbraun und knusprig ist. Man kann den Belag übrigens auch gut um Zwiebeln und/oder Schinkenwürfel ergänzen.