KARTOFFELCREMESUPPE MIT GETROCKNETEN PFIFFERLINGEN

KARTOFFELCREMESUPPE MIT GETROCKNETEN PFIFFERLINGEN

Zutaten:

  • 40g getrocknete Pfifferlinge
  • 400g mehlig kochende Kartoffeln
  • 100g Lauch
  • 700ml Gemüsebrühe
  • 100ml Sahne
  • 20g Butter
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnus

Zubereitung:

Die getrockneten Pfifferlinge von Pilze Wohlrab mit 500ml kochendem Wasser übergießen und für ca. 1 Stunde einweichen. Die Pilze anschließend gut abtropfen lassen und entstandenen Pilzsud durch ein feines Tuch oder Küchenkrepp seihen.

Den Lauch von den Wurzeln befreien, halbieren und in Streifen schneiden. In kaltem Wasser gründlich waschen und dabei von eventuell vorhandenen Erdresten befreien. Die mehlig kochenden Kartoffeln waschen, schälen und in grobe Würfel schneiden.

Nun die Butter in einem ausreichend großem Topf erhitzen, dabei darauf achten, dass die Butter nicht braun wird. Kartoffelwürfel und den geschnittenen Lauch zugeben und anschwitzen. (Vorsicht: wenn das Gemüse vom Waschen noch zu feucht ist, spritzt die Butter!)

Die Gemüsebrühe zugeben, mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer aus der Mühle und einer Prise Muskat würzen und das Lorbeerblatt in die Suppe geben. Innerhalb von 20 bis 30 Minuten sollten die Kartoffeln gar sein. Das Lorbeerblatt herausnehmen und die Suppe pürieren.

Die eingeweichten Pfifferlinge und den Pilzsud zugeben und für weitere 10 Minuten sanft köcheln lassen. Zum Schluss die Sahne zugeben und je nach Bedarf noch einmal abschmecken.

Tipp: Die Cremesuppe mit selbstgemachten Croutons servieren!

Das Rezept entstand in Kooperation mit: