Frühlingssalat mit fruchtig nussigem Protein-Dressing

Leckerer Frühlingssalat mit fruchtig nussigem Protein-Dressing: Unsere Rezeptidee bringt Abwechslung auf den Teller. Mit Erdbeeren, Spargel, Frühlingszwiebeln, Protein-Joghurt und Quittengelee lädt diese Kreation zum Schlemmen ein.

Frühlingssalat mit fruchtig nussigem Protein-Dressing

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten Frühlingssalat

  • 1 Packung bunt gemischter Blattsalat
  • 1 Packung Ruccola
  • 1 Salatherz oder kleiner Lollo Rosso
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 kleine Salatgurke
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 12 Stangen Spargel, grün oder weiß
  • 1 kleine Schale Erdbeeren
  • 4 EL Salatkörner-Mischung, geröstet
  • Butter
  • Rohrohrzucker
  • Salz

Dressing zum Frühlingssalat

  • 400g GLÄSERNE MOLKEREI Protein-Joghurt
  • 80 g Quittengelee
  • 20 g geröstetes Haselnussöl
  • 4–6 EL Limettensaft, frisch gepresst
  • 2–3 TL Salz
  • 1/2 TL frisch gemahlener bunter Pfeffer
  • 1–2 Msp. Schabziger Klee
  • frische Kräuter der Saison

Zubereitung Frühlingssalat

Für das Dressing alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut mit dem Schneebesen verrühren.

Den Salat gut waschen und trockenschleudern. Radieschen in feine Scheiben schneiden ebenso die Gurke und die Frühlingszwiebeln. Tipp: Die Radieschen-Blätter aufheben, sie können sehr gut mitgegessen werden.

Den (weißen) Spargel schälen, die unteren 2 cm abschneiden, sie sind meist sehr bitter, und in 2–3 cm lange Stücke schneiden. In einer Pfanne mit Butter bissfest anbraten und mit etwas Salz und ein klein wenig Zucker abschmecken. Die Erdbeeren waschen und in Würfel schneiden.

Den Frühlingssalat in einer Schüssel anrichten und mit dem warmen Spargel und den Erdbeeren garnieren. Erst dann das Dressing über den Salat geben. Zuletzt mit den Körnern, Frühlingszwiebeln, frischen Kräutern und Radieschen-Blättern bestreuen.

Dazu passt ein frisch gebackenes, warmes Weißbrot.

(C) Foto: Lucie Eisenmann