Einfaches Früchtebrot

In der Weihnachts-Bäckerei gibt es heute Früchtebrot. Und zwar kein kompliziertes, für das man erst zwei Tage Früchte einweichen muss und das dann noch einen Monat ruhen soll. Sondern ein ganz einfaches und wirklich leckeres! Guten Appetit!

Einfaches Früchtebrot

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 125 g Rohrohrzucker
  • 2 TL Backpulver
  • 125 g Butter, ungekühlt
  • 3 große Eier
  • 1 EL der Lieblingsmarmelade
  • ca. 4 EL Milch
  • etwas Zimt, Muskatnuss und Koriander
  • 350 g gemischte Trockenfrüchte
  • 50 g Nüsse

Zubereitung

Backofen auf 170 °C (150 °C Umluft) vorheizen, Kastenform einfetten. 

Alle Zutaten, außer den Früchten und Nüssen, in eine große Schüssel geben und gründlich verrühren. Trockenfrüchte und Nüsse dazugeben und von Hand einrühren. Mischung vorsichtig in die Backform geben und mit einem Messer eine leichte Vertiefung in die Oberseite machen, so wölbt sich das Brot nicht so stark.

Für 75 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher antesten. Wenn er sauber herauskommt, ist das Früchtebrot fertig. Wenn nicht, noch 1–3 x für 10 Minuten weiterbacken. Das Brot aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten in der Form belassen, dann zum Abkühlen auf ein Kuchengitter stürzen.

Tipp: Kühl in einer luftdichten Box hält das Früchtebrot bis zu 6 Wochen. Wer mag kann noch ein Frosting aus Frischkäse, Butter und Puderzucker anrühren und das Brot damit bestreichen.