Georg Kaisers Kolumne

Öko statt Ego – Gutes Einkaufen für eine bessere Welt

Wo und was wir einkaufen hat direkten Einfluss auf die Welt von heute und morgen! Deshalb unterstützen wir die Kampagne „Öko statt Ego – Gutes Einkaufen für eine bessere Welt“ Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V.

Habe teilen für mehr Teilhabe

Für unsere Weihnachtsspenden-Aktion haben wir in diesem Jahr drei Projekte ausgesucht, die sich besonders um Menschen kümmern. Machen Sie mit!

Boden gut machen mit BioBoden!

Böden sind eine überaus kostbare Ressource, von deren äußerst pfleglicher, dem Gemeinwohl dienlicher Behandlung viel abhängt. Für den Klimaschutz, für die Nahrungssicherheit und für die Lebenschancen kommender Generationen! Aber was genau heißt es, zukunftsfähig mit unseren Böden umzugehen?

Erntedank – ein altes Fest gibt neu zu denken!

Das Erntedankfest erinnert daran, wie wenig selbstverständlich und oft mühevoll erkämpft eine gute Ernte ist. Und es sagt uns, dass wir allein schon deshalb Lebensmittel als wertvoll schätzen müssen und nichts davon verschwenden dürfen.

Bauern und Gärtner jammern immer – stimmt das?

Anstelle der Kolumne finden Sie hier diesen Monat einen Brief unseres Regionalpartners Bioland-Hof Zielke, der uns bei dem anhaltenden Wassermangel dringender erschien.

Klimaschutz und Fleischgenuss – passt das zusammen?

Menschen, die vegan leben, werden darauf wohl mit Nein antworten. Was Respekt verdient. Denn es ist ja wahr: Wie aktuell in Deutschland Fleisch produziert, exportiert und konsumiert wird, geht einfach nicht zusammen mit den CO2-Einsparzielen, die wir längst hätten erreichen müssen.

Kinder an die Macht

Mehr Beachtung für das, was Kinder zu sagen haben und mehr Macht für ihre Ideen konnte noch nie schaden! Zum Beispiel beim Klimawandel. Da müssen Kinder nicht erst zu Experten heranreifen. Was auf dem Spiel steht, verstehen viele schon im Grundschulalter!

Das neue Tierwohl-Label nützt Tieren? Wohl kaum!

Das Tierwohl-Label drückt sich um alles, was Heilung für ein krankes System bedeuten würde. Es bringt nicht die ehrliche, klare Kennzeichnung von Haltungsformen, wie es sie heute schon für Eier gibt. Dafür soll es eine dreistufige Besiegelung geben – deren Einstiegsstufe nur knapp über den gesetzlichen Mindeststandards liegt.

Die BIO COMPANY wird 20!

Das laufende Jahr ist ein ganz besonderes für uns! Die Gründung der BIO COMPANY jährt sich nämlich 2019 zum 20. Mal. Grund zum Feiern gab’s allerdings in fast jedem der vergangenen 20 Jahre: Seit unser erster Markt in Berlin-Charlottenburg 1999 seine Türen für die Kiezkundschaft öffnete, sind jährlich im Schnitt zwei bis drei Neugründungen dazugekommen. Das macht zusammen stolze 56 Mal Bio Company: 44 Märkte in Berlin, 6 in Brandenburg, 4 in Hamburg und 2 in Dresden!

Nachhaltig handeln, weil unsere Kinder ein Recht darauf haben!

„Ihr sagt, dass ihr eure Kinder über alles liebt. Und trotzdem stehlt ihr ihnen ihre Zukunft, direkt vor ihren Augen.“ Dieser Vorwurf an die internationalen Klima-Politiker liegt der Friday-for-Future-Bewegung zugrunde, die die Schüler*innen in ganz Europa zum Schulstreik anhält.

    Meine Kolumne in unseren Monatsflyern und hier im Web wurde von Partnern und Kunden gern aufgegriffen und war öfter Anlass für längere, fruchtbare Diskussionen auch innerhalb des Unternehmens BIO COMPANY.

    Ihr Georg Kaiser
    Geschäftsführer der BIO COMPANY

    ×
    Newsletter Teaser

    Jetzt anmelden und viele Vorteile sichern!

    • Aktuelle Angebote
    • Echte Bio-News