Woche der offenen Backstuben 2018

03. Mai -
09. Mai 2018

Foto: Barbara Heinze


Foto: Barbara Heinze

Berliner und Brandenburger Bio-BäckerInnen öffnen eine Woche lang ihre Backstuben. In 45 Veranstaltungen lassen sie sich von BesucherInnen über die Schulter schauen, beantworten Fragen und geben Tipps für professionelles Backen. Es wird gezeigt, wie gutes Brot aus hochwertigen regionalen Rohstoffen mit viel Zeit für eine traditionell lange Teigführung und ohne chemische Zusätze entsteht.

Die 14 biozertifizierten Backstuben in Berlin, Potsdam, Rohrlack und Wustermark veranstalten bereits zum fünften Mal die Woche der offenen Backstuben und setzen damit ein Zeichen für Handwerk, Regionalität und Transparenz in der Herstellung von ökologischem Brot und Backwaren.

Die Bäckereien der Woche der offenen Backstuben 2018: Berlin Die Backstube (Kreuzberg), Beumer und Lutum (Neukölln), Bio Konditorei Tillmann (Neukölln), Brotgarten (Charlottenburg), Christa Lutum Bäckermeisterin (Charlottenburg), endorphina BACKKUNST (Neukölln), Jute Bäckerei (Prenzlauer Berg), Märkisches Landbrot (Neukölln), Mehlwurm Vollkornbäckerei (Neukölln), Weichardt-Brot (Wilmersdorf), Zeit für Brot (Wilmersdorf). Brandenburg Bäckerei & Konditorei Fahland (Potsdam), Bäckerei Vollkern (Rohrlack), BioBackHaus (Wustermark).

Programmplan und Adressen für die Aktionswoche: http://www.bio-baecker-berlin-brandenburg.de/